# HM-Sec-RHS

HB-Sec-RHS Funk-Fenster-Drehgriffkontakt auf Basis der HMSensor-CR2032.

HB-Sec-RHS

Dieses Projekt ist in der FHEM-Community entstanden, siehe den original FHEM-Wiki eintrag. Hier wird u.A. die Erstellung der OTA (Over The Air) Firmware behandelt sofern man diese nutzen möchte. Hier wird der ProMini-Bootloader und das Flashen über FTDI verwendet.

HB-Sec-RHS am Fenster

# Hardware

# Bauteile

Bezeichner Anzahl Teil Größe
2x Reed-Kontakt 2x14mm
1x Magnet 4x2mm
IC1 1x ATMega328P-AU TQFP-32
IC2 1x CC1101 SPI 868Mhz
BT1 1x CR2023 Halter SMD Tab 20mm
D1 1x LED rot 1206
D2 1x LED grün 1206
R1 1x 10kΩ Widerstand 0805
R2, R3 2x 1k5Ω Widerstand 0805
C1, C2, C3 3x 100nF Kerko 0805
C6 1x 10µF Kergo 0805
SW1, SW2 2x Taster 3x6x2,5mm

# Gehäuse

# Aufbau

Def Aufbau ist anschaulich im FHEM-Wiki erläutert.

Wird der RHS am Fenster montiert, zeigt der Magnet nach unten was die Stellung "offen" signalisiert. Dreht man den Fenstergriff nach oben schließt der linke Reedkontakt und der Sensor meldet "gekippt". Die Verriegelt-Stellung wird entsprechend über den rechten Reedkontakt signalisiert.

Bei einem linken Fenster ist es gespiegelt und muss in den Geräteeinstellungen der CCU angepasst werden.

HM-Sec-RHS Rückseite

TIP

Es empfiehlt sich zuerst den ATMega328P zu verlöten und anschließend den Bootloader und die Fuses zu programmieren. Danach die restliche Platine aufbauen, außgenommen dem CR2032 Halter da dieser über die GND Kontaktflächen rakt, er kommt ganz zum Schluss.

Auf die mittlere Kontaktfläche für die Knopfzelle sollte etwas Zinn aufgetragen werden damit die Erhöhung einen besseren Kontakt zu ermöglicht.

# Software

Zuerst werden die Fuses gesetzt und der Bootloader gebrannt, siehe HMSensor Software.

Als Sketch wird HM-SEC-RHS.ino verwendet und per FTDI geflasht.

Die per-default einkommentierten #define Settings passen zum Betrieb für die HMSensor-CR2032 sowie den ProMini-Bootloader. Device-ID und Serial wird, wie immer, pro Device eindeutig zu vergeben.

WARNING

Beim Anlernen an die CCU muss der Übertragungsmodus auf Standard gestellt werden.
Gesichert ist nur mit Verwendung eines AES Schlüssels möglich.